Fünfjähriger bewirbt sich bei Polizei

Zur Überraschung der Münsterländer Polizeibehörde, bewarb sich ein fünfjähriger Junge bei ihnen mit korrekten und vollständigen Bewerbungsunterlagen um eine Stelle als Polizist. Die Polizeibehörde hatte einen Tag der offenen Tür organisiert, zu der auch der Kleine mit seinem Vater erschien und seine Bewerbung vorlegte. Die Bereitschaft zur notwendigen Weiterbildung brachte der Junge mit; “Ich möchte gerne meine Ausbildung starten, sobald ich den Kindergarten und meine schulische Ausbildung abgeschlossen habe”. Erste berufliche Qualifikationen konnte er ebenfalls schon vorweisen: “Zu meinen Hobbys gehört das Spielen mit Polizeiautos sowie -hubschraubern.” Außerdem lernt er Teakwando und übt den Beruf schon mal, indem er sich zum Karnevall als Polizist verkleidet. “Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit im Team”, schloss er seine Bewerbung hoffnungsvoll ab. Die Polizeibehörde erwiderte, dass sie sich ebenfalls auf die zukünftige Zusammenarbeit mit ihrem jungen Kollegen freut, der auf jeden Fall über das notwendig Selbstvertrauen für diesen Beruf verfügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.