Beim Schulstart gibt es einiges zu beachten

Wenn das Kind in die Schule kommt, ändert sich eine Menge für die Eltern. Besonders wenn Kinder, vorher nicht regelmäßig in einer Kita waren, müssen nicht nur sie lernen, sich an den neuen Lebensrhytmus zu gewöhnen, auch den Eltern fällt es oft schwer, die Kinder so lange Zeit unter fremder Aufsicht zu wissen. Aber für die meisten Eltern ist es die Möglichkeit, sich wieder mehr auf die eigene Arbeit und persönliche Wünsche zu konzentrieren. Dabei wird allerdings leicht unterschätzt, wie viel Unterstützung die Kinder gerade bei der Bewältigung des neuen Lernstoffes benötigen. Unsere Gehirne sind so konstruiert, dass eine regelmäßige Übung neuen Wissens notwendig ist, um dieses langfristig zu speichern. Da das nur teilweise in der Schule geschehen kann, müssen alle Kinder durch die aufgegebenen Hausaufgaben selbständig das Gelernte zu Hause üben um es sich einprägen zu können. Das bedarf aber eines hohen Maßes an Disziplin, dass kein Kind in den ersten Schuljahren aufbringen kann. Außerdem ist, was in der Schule gelehrt und verstanden wurde, ein paar Stunden später oft schon nicht mehr präsent. Deshalb ist es unumgänglich, dass Eltern gerade in den ersten Schuljahren ihre Kinder bei den Hausaufgaben unterstützen, und die Erfüllung dieser notwendigen Wiederholungen kontrollieren. Natürlich müssen die Hausaufgaben von den Kindern so selbständig wie möglich erledigt werden. Sie müssen aber auch darauf vertrauen können, jederzeit Hilfe von den Eltern zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.