Projekt: Kinderbetreuung am Bauernhof

Der Bedarf an Kinderbetreuung steigt stetig und kann durch die bestehenden Kindertageseinrichtungen nicht mehr gedeckt werden. Vor allem in den ländlichen Gebieten, mit weniger als 5000 Einwohnern, lohnt sich für die Verantwortlichen die Einrichtung von Kindergärten und Kinderkrippen nicht, oder nur zeitlich begrenzt. Das ändert jedoch nichts daran, dass immer mehr Eltern dringend nach einer Tagesbetreuung für ihr Kind suchen. Deshalb ist gerade dort eine behördliche Unterstützung flexibler Kinderbetreuung, beispielsweise durch Tagesmütter- und Väter, immens wichtig. Mit einem neuen EU-Programm, dem Projekt “Kinderbetreuung am Bauernhof“, sollen jetzt gezielt Bauern und Bäuerinnen motiviert werden, die Kinderbetreuung als Alternative oder Zusatzerwerb zu überdenken. Die Arbeit kann direkt auf dem jeweiligen Landgut ausgeübt werden und so zugleich das Informationsdefizit vieler Kinder über Natur und Landwirtschaft ausgleichen. Mit einer, den Umständen angepassten Ausbildung, sollen die Bewerber das dafür notwendige Wissen und Können vermittelt bekommen. Das Ziel des Projekts ist ein neuer, konkreter Beruf, als “Tagesvater/Tagesmutter Bauernhof”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.