Die erste selbständige Mahlzeit

Auch essen will gelernt sein. Und das gilt schon für die Kleinsten. Mit Tischmanieren hat das bei Kleinkindern, die gerade lernen einen Löffel zu benutzen, natürlich nichts zu tun. Dafür aber viel mit Ausprobieren und Spaß. Jedenfalls für das Kind 😉 Damit das auch so bleibt hilft es, ein paar einfache Tipps zu beachten. Ein spezielles Kinderbesteck braucht das Kind nicht, es lernt mit normalen Löffeln genauso schnell. Es muss nur darauf geachtet werden, dass der Löffel nicht scharfkantig ist. Da Kinder oft auf das Besteck beißen, ist es sicherer mit einem Plastiklöffel anzufangen. Was Kinder allerdings gern mögen, sind eigene Kinderteller mit kleinen Bildern darauf. Am Anfang ist es für das Kind leichter, wenn der Teller oder die Schüssel einen höheren Rand hat und das Essen nicht zu dünnflüssig ist. Dadurch können sie das Essen leichter auf den Löffel befördern. Am Anfang sollten Eltern mehr Zeit einplanen und sich nicht am “bummeln” der Kleinen stören. Je mehr Spaß dabei den Kindern in den ersten Wochen vermittelt werden kann, umso lieber ahmen sie die Eltern beim Essen nach und lernen schnell, eigenständig zurecht zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.