Kinder lernen beim spielen

Zu spielen ist für Kinder immens wichtig. Dadurch lernen sie ihre Umwelt zu begreifen und sich in ihr zurecht zu finden. Auch für ihre körperliche Entwicklung sind kindgerechte Spiele von großer Bedeutung. Schaukeln, Ball- oder Fangspiele, die von uns Erwachsenen eher als Vergnügen gewertet werden, helfen Kindern ihr Gleichgewichtsgefühl zu entwickeln und Entfernungen oder die Auswirkung der Schwerkraft richtig einzuordnen. Auch ihre körperlichen Grenzen lernen sie dadurch besser einzuschätzen. Deshalb ist es wichtig für ihre weitere Entwicklung, oft Gelegenheit zu bekommen im Freien zu spielen und zu toben. Zudem fördert die Bewegung an der frischen Luft die Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer, was sich langfristig auch auf ihr Lernverhalten positiv auswirkt. Trotz der vielen Angebote für Lernspielzeuge, die gezielt den Verstand der Kinder fördern sollen, darf der notwendige Ausgleich nicht fehlen. Da es heute für Stadtkinder immer schwieriger wird, sichere Orte zum Spielen in Wohnungsnähe zu finden, empfiehlt es sich regelmäßige Treffen mit anderen Kindern zu vereinbaren, oder dem Kind die Möglichkeit zu geben, sich in einem Verein oder einer Gruppe zum Spielen zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.