Gesunde Knochen im Kindesalter sind das A und O

“Gesunde Knochen sind für ein Funktionieren des Bewegungsapparates unerlässlich”, erklärt der Orthopäde Dr. Andreas Gassen, für “kinder.de”. Als Kinderortphopäde weiß er, dass Fehlverhalten zu Folgeproblemen im Erwachsenenalter führt. Die größte Gefahr für die Gesundheit der Knochen im Kindesalter liegt in falscher Ernährung, zu wenig Bewegung und dem daraus resultierenden Übergewicht. Dabei ist es so einfach, durch eine gesunde Lebensweise die Knochen von Kindern fit zu halten. Weitere wichtige Kriterien für ein gesundes Skelett sind bestimmte Nährstoffe, die noch im Wachstum befindliche Kinder dringend brauchen. Wer sein Kind gesund ernährt, muss nur selten zusätzliche Vitamine und Mineralien verabreichen. Gassen: ” Nährstoffe und Vitamine – für den Knochenaufbau zum Beispiel Kalzium – finden sich in einer ausgewogenen Ernährung.” Dazu gehören nicht nur Milchprodukte, die viel Kalzium enthalten, sondern auch Obst, Gemüse und Ballaststoffe. Babys brauchen rund 250 bis 300 Milligramm Kalzium am Tag, dass sie in ausreichender Menge durch die Muttermilch erhalten. Aber auch Jugendliche, besonders während der Wachstumsschübe, benötigen 1,2 bis 1,5 Milligramm Kalzium täglich. Besondere, mit Kalzium angereicherte Produkte benötigen Eltern deshalb aber für ihre Kinder nicht. Gassen: “Das ist eher ein Werbegag. Vollmilch enthält ausreichend Calcium.” Beachtet werden muss aber auch, dass Knochen trotz ausreichender Kalziumzufuhr nicht stark werden können, wenn die regelmäßige Bewegung fehlt. Da auch Vitamin D ein wichtiger Bestandteil gesunder Knochen ist, bietet es sich an Kinder möglichst zu sportlicher Betätigung im Freien anzuregen. Wer unsicher ist, ob sein Kind die nötigen Nährstoffe und Bewegung bekommt, der kann sich beim Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie erkundigen. Der Verband ist Initiator einer Deutschlandweiten Aufklärungskampagne, für die Gesundheit und Fitness von Kindern, damit diese gar nicht erst zu Patienten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.