Ein Mangel an Tagesvätern

Männer sind bei der Kinderbetreuung noch immer die Ausnahme. In Deutschland beispielsweise hat das Statistische Bundesamt ermittelt, dass in Kindertagesstätten nur 4,3 Prozent männliche Erzieher beschäftigt sind. Damit gibt es deutschlandweit aktuell rund 21.800 männliche Kita-Betreuer. Ähnlich gering ist die Zahl bei privaten Betreuungsangeboten. Trotzdem registriert das Statistische Bundesamt eine allmähliche Veränderung. So lag der Anteil an männlichen Kita-Erziehern und Tagesvätern 2007 noch bei nur 2,9 Prozent. In Deutschland soll derzeit ein Bundesprogramm Abhilfe schaffen. “Mehr Männer in Kitas” heißt das vom Bundesfamilienministerium geförderte Programm, dessen Ziel die Erhöhung des Anteils an männlichen Erziehern und Betreuern ist. Es besteht aus 16 verschiedenen Modellprojekten, die in insgesamt 1300 Kitas, bis 2014 umgesetzt werden sollen. Finanziell gefördert wird beispielsweise die Umschulung, für Quereinsteiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.