Die Babysprache ohne Worte

Das Babys noch nicht sprechen können heißt nicht, dass sie nicht kommunizieren. Dafür benutzen sie ihre Mimik, Gestik und die Laute, zu denen sie fähig sind. Untersuchungen haben gezeigt, dass sie auch schon in der Lage sind, die Mimik Anderer richtig zu deuten und daraus Schlüsse für ihr eigenes Verhalten zu ziehen. Was unsere Gesichtsausdrücke aussagen, ist auf der ganzen Welt gleich und die Fähigkeit uns mimisch auszudrücken ist angeboren. Wie ihre Mimik auf die Eltern wirkt, dass lernen Babys in kürzester Zeit. Lange bevor sie sprechen lernen nutzen sie Gesten des schmollens (Schmollmund) oder Wutgeschrei um ihre Eltern zu den gewünschten Verhaltensweisen zu animieren. Bei der Bewertung dieser “Manipulationsversuche” dürfen Eltern nicht vergessen, dass das auch für lange Zeit die einzige Möglichkeit für ihr Kind ist, sich auszudrücken und seine Wünsche anzumelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.