Wieviel Selbständigkeit verträgt ein Kind?

Spätestens ab Beginn der Schulzeit, stellt sich auch für Eltern die Frage, wie viel Selbständigkeit sie ihrem Kind zumuten können und müssen. Wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, an dem Kinder auch stundenweise allein bleiben dürfen, ist abhängig vom Entwicklungsstand des jeweiligen Kindes. Allerdings sollte es nicht jünger als acht oder neun Jahre alt sein. In dem Alter sind Kinder in der Lage, Regeln zu befolgen, sicher die Uhr und einfache Nachrichten zu lesen, oder im Notfall das Telefon zu bedienen. Obwohl Kinder oft von sich aus um mehr Selbständigkeit bitten, können sie in dem Alter noch nicht richtig einschätzen, wie es ist allein zu sein und im Ernstfall für sich selbst die Verantwortung zu tragen. Deshalb sollten Kinder die Möglichkeit erhalten, sich allmählich an längere Zeiten Alleinsein gewöhnen. Das Verhalten in Notfällen, wie kleine Verletzungen oder Besuch von Unbekannten, werden am besten mit den Eltern geprobt. Dabei können auch die Eltern nochmals prüfen, ob sie an alles gedacht haben. Ein absolutes Muss ist, dass die Kinder wissen an wen sie sich wenden können, falls ein größeres Problem auftaucht. Nicht nur die Telefonnummern der Eltern, möglichst auch die der Großeltern und von Freunden der Familie, sollten die Kinder haben, da es ihnen zusätzliche Sicherheit gibt zu wissen, dass viele Menschen im Notfall helfen. Wichtig ist auch die Festlegung klarer Regeln, damit das Kind weiß, wann es welche Aufgaben zu erledigen hat, oder wann Freunde mitgebracht werden dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.