Übergewicht bei Kindern

Obwohl die Zahl übergewichtiger Kinder jetzt auch in Mitteleuropa allmählich stagniert, steigt die Anzahl der extrem dicken Kinder weiter an. Bereits frühere Untersuchungen und Analysen des Übergewichts in den USA lassen vermuten, dass es auch bei einem Überangebot an Nahrungsmitteln eine genetisch bedingte Obergrenze für die Zahl derjenigen gibt, die zu dick werden können. Allerdings ist diese Obergrenze für Adipositas noch nicht erreicht. Deshalb steigt die Anzahl der Kinder, die unter gesundheitsgefährdender Dickleibigkeit leiden. “Die Deutlichkeit des Trends für Deutschland und viele vergleichbare Länder wie die Schweiz, Frankreich, die USA oder Australien hat uns selbst erstaunt”, erklärte der Ulmer Wissenschaftler Martin Wabitsch, der verschiedene Einzelstudien aus mehreren Industrieländern analysierte. Untersucht wurden vor allem die Daten der Schuleingangsuntersuchungen. Diese zeigte eine leichte Verbesserung, vor allem bei Mädchen im Vorschulalter. Als “erschreckend” bezeichneten die Wissenschaftler dagegen das hohe Niveau, auf dem sich die Fettleibigkeit eingependelt hat. Wabitsch: “Die dauernde weitere Gewichtszunahme unserer Kinder scheint gestoppt, aber wir haben bereits ein erschreckendes Niveau erreicht”. Im Vergleich mit 1980 gibt es inzwischen circa dreimal so viele übergewichtige Kinder und diese haben heute eine doppelt so große Fettmasse, wie noch vor 25 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.